Gepostet: 27.02.2020

TobaTours - Ihr Traumurlaub vom Asienspezialisten in Dresden - individuell, flexibel, anspruchsvoll

Touristen, die das Weltkulturerbe Angkor im Königreich Kambodscha besuchen wollen, können bis zum Sommer dieses Jahres von einer "Leistungserweiterung" der zum Besuch nötigen Eintrittsgenehmigung profitieren. Den sogenannten Angkor Pass gibt es als Tagesticket (ca.34€), aber auch als 3-Tage-Ticket (ca. 57€) und als Wochenticket ca. 66€). Die Gültigkeit dieser Eintrittsgenehmigungen wurde nun verlängert (Tagesticket auf 2 Tage, 5 statt 3 Tagen und das Wochenticket ist nun für 10 Tage gültig), damit will man den Besucherrückgang insbesondere aus China (fast -20%) kompensieren. Je nachdem, welche archäologische Quelle man bemüht, umfasst das Weltkulkturerbe Angkor eine Fläche von 200 oder auch 400qkm. Angkor Wat ist sicherlich der bekannteste Tempel davon - und das bevorzugte Ziel für Fotografen und zunehmend die sogenannten "Instagrammer" und "Influenzer". Mit diesen Menschenmassen müssen Sie sich also Angkor Wat immer "teilen". Kleiner Tip: rund 2000 andere Tempel und Sakralbauten wurden bislang im Areal von Angkor frei gelegt: verlassen Sie einfach die asphaltierten Straßen zwischen den "must have" wie dem Bayon, Tha Phrom und Baphuon. Dann finden Sie auch "ihren" persönlichen und privaten Tempel, der Sie die Pracht und die Spiritualität des Reiches der Khmer viel besser erspüren lässt als wenn Sie in einer überlauten Herde einmal um das goldene Kalb tanzen.
Kontakt
Nachricht wurde gesendet. Wir melden uns bald bei Ihnen.