Gepostet: 09.10.2019

TobaTours - Ihr Asienspezialist in Dresden - individuell, flexibel, anspruchsvoll

Ja, da Komodo wieder hinkommen. Laut einer offiziellen Presseverlautbarung ist der Komodo - Nationalpark (Komodo Island National Park in East Nusa Tenggara) wieder für indonesische und ausländische Gäste geöffnet. - Man ist zum Entschluß gekommen, dass die Insel Komodo nicht geschlossen werden muss, da es dafür keine Grundlage aus ökologischer, sozialer und wirtschaftlicher Sicht gibt. Auch die Ergebnisse des dazu beauftragten, Forscherteams bestätigen das. Die Populationsüberwachung durch das Komodo Nationalparkzentrum und das Komodo Survival Progamme (KSP) stellten fest, dass die Population der Komodo-Warane in den letzten fünf Jahren in einem relativ stabilen Trendzwischen 2.400 und 3.000 Tieren schwankte. Um die Tiere und die Umwelt der Insel und des Nationalparks besser zu schützen, soll jedoch eine "integrierte" Verwaltung sich sowohl um das fragile Ökosystem als auch um die Einbeziehung der Inselbewohner in die weitere Entwicklung der Insel und des Nationalparks kümmern. Persepektivisch soll Komodo Island zu einem "exklusiven Naturtourismusgebiet" ausgebaut werden und in die touristische Entwicklung der Region Labuan Bajo-Flores eingebunden werden. In den letzten 5 Jahren sind die Besucherzahlen von rund 80.000 (2014) auf über 175.000 Besucher (2018) gestiegen, dabei reisten knapp 10% der Besucher mit Kreuzfahrtschiffen an. Unseren Bürokater meint dazu......
Kontakt
Nachricht wurde gesendet. Wir melden uns bald bei Ihnen.