Gepostet: 08.10.2019

TobaTours - Ihr Asienspezialist in Dresden - individuell, flexibel, anspruchsvoll

Komodo hin oder Komodo nicht hin - das ist die Frage. Es besteht weiter Unklarheit darüber, ob der Nationalpark auf den Komodo Inseln Indonesiens (temporär) geschlossen wird...
In den letzten Tagen haben uns mehrfach Nachrichten aus Indonesien erreicht, die doch viele Fragen offen lassen. Aus Gründen des Tierschutzes sollte ja der Komodo - Nationalpark auf unbestimmte Zeit geschlossen werden. Klar ist, dass die Vielzahl der Touristen, die die "letzten Drachen unserer Erde" sehen wollen, auch Auswirkungen auf die Inselumwelt haben. Auch eine permanente Schließung des beliebten Urlaubsziels schien zeitweise möglich. Dann wurde von regierungsnahen Stellen geäußert, das man eine Art Mitgliedschaft/ Patronat am Nationalpark erwerben muss, um für einen Besuch auf Komodo zugelassen zu werden: hier wurden Summen bis zu 1000 USD genannt. Nach der aller - allerletzten Nachricht aus dem Inselreich soll sich die Population der Komodo - Warane auf über 5000 Exemplare belaufen. Ein Rückgang der endemischen Tierart oder eine Beeinträchtigung der Tiere durch Besucher läge nicht vor. Auf die wichtigste Frage - ob nämlich Besuche auf Komodo Island möglich sind - kann selbst unsere Agentur in Denpasar leider keine verbindliche Antwort geben.
Kontakt
Nachricht wurde gesendet. Wir melden uns bald bei Ihnen.