Gepostet: 03.10.2019

TobaTours - Ihr Asienspezialist in Dresden - individuell, flexibel, anspruchsvoll

News aus Asien Oktober 2019/ 1:
Manchmal wird die kleine Stadt Ubud im Zentrum Balis auch als das "indonesische Worpswede" bezeichnet. Vor der kolonialen Fremdherrschaft hatte hier der einheimische Adel seine Residenzen: nicht umsonst gilt die zauberhafte Landschaft um den kleinen Ort mit Regenwald, Reisterrassen und verwunschenen Grotten als eine der malerischsten Stätten auf Bali. Ubud war schon vor dem Erscheinen der Europäer ein Zentrum der Künste auf der Insel, so wurde insbesondere die Malerei, das Schnitzhandwerk und die Textilkunst gepflegt. In den 1920er Jahren siedelten sich zahlreiche europäische und amerikanische Künstler in Ubud an: die bekanntesten sind sicherlich der russische Maler und Musiker Walter Spies oder die deutsche Schriftstellerin Vicki Baum, die mit Ihren "Milieuschilderungen" während der "Neuen Sachlichkeit" Ende der 20er Jahre nicht nur in Deutschland eine große Leserschaft fand. Den Stellenwert, den Ubud als künstlerisches Zentrum Balis einnimmt, verkörpert auch das nunmehr 16te "Ubud Writers and Readers Festival" zu dem sich mehr 150 Autoren, Künstler, Aktivisten, Interpreten und auch Journalisten aus über 30 Ländern treffen werden. Das Festival findet vom 23. bis 27.Oktober 2019 in Ubud statt, ein reger Austausch um das diesjährige Thema "Karma" darf erwartet werden.
Kontakt
Nachricht wurde gesendet. Wir melden uns bald bei Ihnen.